Menu
 

Verantwortlich für diese Seite:

Eva M. Sandner

Peaceful Solutions
Ansbacher Straße 5
80796 München
089-23 54 83 56
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

USt-IdNr.: DE295939407

Ich erkenne das  »Ethische Grundverständnis« des Bundesverbandes MEDIATION e. V. an und arbeite gemäß dessen Standards.

Design, Programmierung und Fotografie
Design: Das Anz
Programmierung: Andre Hotzler
Fotografie: Das gute Auge und Nina Solansky

Haftungsausschluss
Die Inhalte dieser Website wurden sorgfältig überprüft und werden regelmäßig aktualisiert. Jedoch kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass alle Angaben zu jeder Zeit vollständig, richtig und in letzter Aktualität dargestellt sind. Ich habe die Empfehlungen und darin enthaltene Links zu anderen Seiten sehr sorgfältig ausgewählt. Die Verantwortung für den Inhalt und die Gestaltung liegt bei deren Betreiber.

Copyright
Sämtliche Inhalte dieser Website, insbesondere Texte, Fotografie, Grafiken und Layout dürfen ohne meine schriftliche Zustimmung nicht für eigene Zwecke verwendet werden.

Datenschutzerklärung 
Vertraulichkeit und Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für Peaceful Solutions. Eine Nutzung der Internetseite von Peaceful Solutions ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Über die Internetseite von www.eva-sandner.de werden keine personenbezogenen Daten* gespeichert. Sie können jedoch freiwillig personenbezogene Daten an Peaceful Solutions per E-Mail übermitteln. Diese freiwillig übermittelten personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt und dienen ausschließlich der Bearbeitung Ihrer Anfrage und werden auf keinen Fall an Dritte weitergegeben. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für Peaceful Solutions geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte mein Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt. 

*Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizerte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen. Als identifizierbar wird eine naürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdate, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftliche, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind identifiziert werde kann.

Cookies
Die Internetseiten von Peaceful Solutions verwenden an verschiedenen Stellen Coockies. Sie dienen dazu, die Seite nutzerfreundlich und sicherer zu machen. Coockies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Zahlreiche Internetseiten erhalten Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann Peaceful Solutions den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf dieser Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen Peaceful Solutions, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung meiner Internetseite zu erleichtern. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch meine Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits eingesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Diese ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in den genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen meiner Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Registrierung auf der Internetseite von Peaceful Solutions 
Benutzer haben auf der Internetseite von Peaceful Solutions im Moment keine Möglichkeit, sich auf der Internetseite unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren.

Abonnement eines Newsletters 
Auf der Internetseite von Peaceful Solutions wird den Benutzern keine Möglichkeit eingeräumt einen Newsletter zu abonnieren. Falls die betroffene Person einen Newsletter erhalten möchte, kann sie dies per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! übermitteln. Die übermittelten personenbezogenen Daten werden nur den Zweck des Newsletters verwendet und gemäß dem hier aufgeführten Datenschutz verwaltet.

Auf der Internetseite von Peaceful Solutions ist im Moment kein Blog aktiviert und folglich keine Kommentarfunktion im Blog.

Profiling 
Peacful Solutions nutzt kein Profiling zur automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten.

Rechte der Betroffenen
Recht auf Bestätigung: Jede betroffene Person hat das vom Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu erlangen, ob betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeit des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Recht auf Auskunft: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltlichen Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Information zugestanden: die Verarbeitungszwecke; die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt werde sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bi Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen; falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchrechts gegen diese Bearbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und - zumindest in diese Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an eine Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Recht auf Berichtigung: Jede von der Verarbeitung personenbezogner Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zweck der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen. Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

Recht auf Löschung: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: 1. Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind. 2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 3. Die betroffene Person legt gemäß Art 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. 4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. 5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortlich unterliegt. 6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben. Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Lösung von personenbezogenen Daten, die bei Peaceful Solutions gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an Peaceful Solutions wenden. Der Mitarbeiter von Peaceful Solutions wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird. Wurden die personenbezogenen Daten von Peaceful Solutions öffentlich gemacht und ist mein Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Lösung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft Peaceful Solutions angemessene Maßnahmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffenen Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist: 1. Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen. 2. Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten. 3. Die Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 4. Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21. Abs 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Personen überwiegen. - Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogene Daten, die bei Peaceful Solution gespeichert sind, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Dieser wird die Einschränkung veranlassen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschienlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantworlichen ohne Behinderung druch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitug auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisieter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erroderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt efolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde. Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogene Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und die Freiheit anderer Personen beeinträchtigt werden. Zur Geltendmachung des Rechst auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter von Peaceful Solutions wenden.

Recht auf Widerspruch: Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestützes Profiling. Peaceful Solutions verarbeitet personenbezogene Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, es liege zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachtung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Verarbeitet Peaceful Solutios personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zweck derartiger Werbung einzulegen. Widerspricht die betroffene Person gegenüber Peaceful Solutions, so wird Peaceful Solutions die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer Situation ergeben, gegen die betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei Peaceful Solutions zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich. Zur Ausübug des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an Peaceful Solutions wenden. Der betroffenen PErson steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatischer Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden: Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erfoderlich sind.

Referenz: Deutsche Gesellschaft für Datenschutz